Naturparkschule

 

Unsere Naturparkschule hat mehrere Schwerpunkte, die jährlich gestaltet zum Tragen kommen und in den Regelunterricht eingebunden sind. Unter anderem gibt es schon seit langem (2004) das Grüne Klassenzimmer (mit Schulgarten, Bienenhotel, Weidentipi, Backhaus mit selbst gebautem Lehmbackofen, Feuchtbiotop und vieles mehr – mehrfach ausgezeichnet von der Initiative „Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule“). Ein wichtiger Schwerpunkt ist das selbstständige  Experimentieren mit Kindern und Eltern (PHÄNOVUM) sowie die regelmäßige  Projekte und  Besuche in kultureller, sozialer und regionaler Hinsicht (kids on COOL-TOUR).  Viele dieser Aspekte verbinden sich nun seit dem Schuljahr 2018/19 in der Naturpark-Schule.

 

Regelmäßige Kooperationen  bestehen mit dem örtlichen Revierförster (seit 2004), mit dem Bio-Bauernhof Dinkelberg in Wiechs, mit den örtlichen Sport- und Musikvereinen, mit der französischen Partnerschule Ferrette, mit dem Ortsverein NABU, mit der „Muettersproch-Gsellschaft Wiesetal“ und dem Kindergarten Wiechs. Außerdem finden weitere Kooperationen und Projekte zu den verschiedenen Jahresthemen und Klassenthemen statt.

Als Naturparkschule wollen wir unseren GrundschülerInnen ermöglichen, die Natur und die Kultur des Dinkelbergs- Dreiländereck in ihrer regionalen Lebensumwelt  ganzheitlich, praxisorientiert, nachhaltig und lebensnah  kennenzulernen. Gemeinsam mit außerschulischen Experten schaffen wir   Angebote zur Identifikation und Verbundenheit  mit unserer Region.  Weiterführend ist uns verantwortungsvolles Denken und Handeln über den Tellerrand hinaus wichtig.