Phänovum Projekt "LUFT"

„Hurra, mein Papa kommt heute zu uns in die Schule!"  Svenja Bruckhausen und Paula Reinbold sind schon ganz aufgeregt. Heute bekommen die Zweitklässer  der Grundschule Wiechs von zwei Vätern Besuch. Sie wollen mit den 20 Jungen und  Mädchen zum Phaenovumthema „ Luft“ einige Versuche wagen.

Schon beim Betreten des Klassenzimmers stellen alle fest:

„ Das wird voll cool“. Jede Menge Geräte haben die beiden Männer vorne aufgebaut.

Nach einem einfachen Versuch, das Papier an den Mund zu ziehen, kommt nun eine große Aufgabe. Drei bis vier Kinder sollen einen gestandenen Mann hochheben. Wie soll das denn funktionieren? Nach einigen vergeblichen Versuchen finden die Kinder die Lösung. Mit Hilfe eines Luftkissens kann bereits ein einzelner Junge einen schweren Gegenstand oder sogar eine Person alleine hochheben.

Als Nächstes wurde mit Hilfe einer „Busch Vakuum Pumpe“  ein Vakuum unter einer Käseglocke erzeugt. Ein Wecker, der klingelte, war aber gar nicht zu hören. Warum ? Das war hier die Frage.

Tja, Luft überträgt auch den Schall und so kann man Geräusche nur in Kombination mit Luft hören, lautete die Antwort.  

Der Schokokussversuch war wohl für alle der eindrucksvollste Versuch.

Die süße Versuchung wurde auch unter die gläserne Abdeckung gestellt. Dann wurde wieder ein Vakuum erzeugt und – im Nu war die Süßigkeit gleich nochmal so groß. Toll, da werden ja gleich mehrere satt !  Auch hier folgte für die Schüler/innen eine kindgemäße Erklärung.

 

Noch weitere lehrreiche und  interessante Versuche folgten. Es war für alle Kinder ein sehr spannender Vormittag. Vielen Dank den beiden Papas.